WAS FRAUEN TRÄUMEN – SEXFANTASIEN Jun23

Tags

Verwandte Artikel

Share

WAS FRAUEN TRÄUMEN – SEXFANTASIEN

Jede Frau hat Sex-Fantasien. Die eine mehr, die andere weniger. Und die einen reden darüber, die anderen verschweigen sie lieber verschämt. Aber ausnahmslos genießen sie alle ihre ganz privaten Filme in ihrem eigenen Kopfkino. So wie bei den Männern, mangelt es auch den Frauen dabei nicht an Einfallsreichtum. Wobei natürlich bei weitem nicht jede Frau den Wunbsch verspürt, ihre sexuelle Fanatsie auch unbedingt in der Wirklichkeit erleben zu wollen. Eine Fantasie ist eine Fantasie ist eine Fantasie.
Hier sind die zehn häufigsten Sex-Fantasien der Frauen.

 

10. STRANGER IN THE NIGHT
Viele Frauen geben sich der Vorstellung hin, irgendwo Nachts einen geheimnisvollen Unbekannten zu treffen, dem sie dann in ein anonymes Hotelzimmer folgen, wo sie mit ihm wilden, hemmungslosen Sex erleben. In der Fantasie ist der Fremde ein überaus attraktiver Lover, aber er sagt noch nicht einmal seinen Namen und verschwindet dann  ebenso schnell wie er aufgetaucht ist.

 

9. MACHTSPIELE
Frauen lieben starke Männer, die sie auf Händen in den Sonnenuntergang tragen. In bestimmten Sex-Fantasien stellen sich etliche Frauen vor, dass sie über eben diesen Typ Superhelden Macht haben. Sexuelle Macht. Dass der große starke Mann förmlich darum bettelt, endlich von seiner Sehnsucht erlöst zu werden, während ihn allein schon der Anblick des weiblichen, nackten Körpers allmählich in den Wahnsinn treibt. In der Fantasie muss der Mann dabei jeden Wunsch der Frau bis hin zur Selbstkasteiung erfüllen,

 

8. HERR UND MEISTER
In zahlreichen weiblichen Fantasien spielt der autoritäre “Herr und Meister” eine Rolle. Doch nicht alle Frauen reagieren in ihrer Traumwelt gleich auf ihn. Manche empfinden Vergnügen daran, sich seinen Anordnungen zu widersetzen, andere wiederum empfinden Lust besonders dann intensiv, wenn sie genau seinen Anweisungen folgen.

 

7. EIN MANN FÜR EINE NACHT
Nein, es geht nicht um eine Callboy-Fantasie. Vielmehr stellen sich eine Reihe von Frauen vor, für eine Nacht die Rolle des Mannes zu übernehmen. Die Vorstellung geht dabei soweit, dass sie auch wie ein Mann gekleidet sind und einen Penis besitzen.

 

6. EIN MANN, ZWEI FRAUEN
Jede Frau, die auch nur ansatzweise bisexuell ist, hatte schon einmal die Fantasie, mit einem Mann und einer zweiten Frau im Bett zu sein.  Viele Frauen lieben es nur zuzusehen, wie ihr Mann von einer  zweiten Gespielin berührt wird, viele stellen sich aber auch lesbischen Sex vor, bei denen der Mann sich mehr oder minder zurückhält.

 

5. EINE FRAU, ZWEI MÄNNER
Weit verbreitet ist diese Fantasie, bei der zwei Männer gleichzeitig eine Frau verwöhnen. Eine oft wiederkehrende Variante: Während der eine Mann in die Frau eindringt, liebkost der andere sie mit der Zunge. Erstaunlich viele Frauen sehen es aber auch gerne, wenn sich beide Männer einander zuwenden.

 

4. ICH, DAS LUSTOBJEKT
In ihren erotischen Fantasien sehen sich Frauen gern selbst als Lustobjekt. Sei es als Stripperin, die mit ihrem Körper einen ganzen SaaL voller Männer zum Kochen bringt, sei es als Prostituierte, die jedem Kunden zu Willen zu sein hat. Oft wird die Rolle allerdings nicht sehr realitätsnah gesehen, viele Frauen haben in ihrer Vorstellung immer  gutaussehende, reiche und höfliche Freier.

 

3. LASS MICH ZUSEHEN
Voyeurismus spielt in den Sex-Fantasien der Frau sehr häufig eine Rolle. Der Wunsch, offen oder heimlich bei Sexszenen zuzugucken, hat für viele Frauen einen stetigen Reiz: Zum einen ist ein solches Verhalten spannend und aufregend, zum anderen stellt es noch ein gewisses Tabu dar.

 

2. ICH ZEIGE MICH
Jede Frau zeigt sich gerne. Besonders in der Fantasie. Der Gedanke, allein mit ihrem Anblick einen Mann verführen zu können, ihn zu erregen, steht im Mittelpunkt zahlreicher Sex-Fantasien. In der Realität sind nicht wenige Frauen unzufrieden mit ihrem Körper. Umso häufiger wird deshalb diese Vorstellung in der Fantasiewelt ausgelebt.

 

1. GEWALT UND LEIDENSCHAFT
In ihrer Fantasie sehen sich Frauen oft als das unschuldige, naive Mädchen, die von einem bösen, triebhaften Schurken entführt wurden und nun an einem düsteren Ort zum Sex gezwungen werden.   Die Vorstellung, in einer gefährlichen Situation Sex  zu haben, wirkt hier sehr erregend.
Allerdings zur Klarstellung: Dieser Reiz wird nur in der Fantasie als solcher erlebt. Keine Frau träumt davon, tatsächlich vergewaltigt zu werden. Keine!