TOP 10 LISTE – FILME, DIE KARRIEREN RUINIERTEN

Diese Stars hatten den Höhepunkt ihrer Schauspiel-Karriere erreicht. Doch dann begingen sie einen schweren Fehler. Sie suchten sich als nächstes Filmprojekt einen Streifen, der künstlerisch ein Desaster wurde und an der Kinokasse weit hinter den Erwartungen zurückblieb. Hier sind 10 Filme, die so schlecht waren., dass sie Karrieren ruinierten.

 

10. STRIPTEASE

Karriere-Tief für Demi Moore

Als Demi Moore 12,5 Millionen US-Dollar erhielt, um in Striptease zu spielen, war dies die bis dahin höchste Gage, die je eine Schuspielerin für eine Filmrolle erhalten hatte.  Für diejenigen, die den Film gesehen haben, war klar, warum sie so großzügig entschädigt werden musste: Dieser Film war  nicht nur schlecht, er war auch schlecht für die Karriere.

9. CUTTHROAT ISLAND – DIE PIRATENBRAUT

Karriere-Tief für Geena Davis

Geena Davis und Regisseur Renny Harlin waren beide auf ihren Karrierehöhepunkten, als sie 1993 heirateten. Aber anstatt sich gegenseitig einen Schub zu geben, arbeitete das Paar zusammen an einem der berüchtigtsten Flops des Jahrzehnts. In der Folge entgleisten erst ihre Karrieren … dann  ihre Ehe.

8. TOWN AND COUNTRY – STADT, LAND, KUSS

Karriere-Tief für Warren Beatty

Als endlich alle Nach- und Neudrehs im Kasten waren,  hatte diese schreckliche Komödie von 2001 ihr ursprüngliches Budget mehr als verdoppelt. Town & Country kostete das Studio über  100 Millionen Dollar und machte es Star Warren Beatty schwer, sein Gesicht in Hollywood zu zeigen. Es dauerte 15 Jahre, bis er wieder einen Film drehte.
7. BOAT TRIP
Karriere-Tief für Cuba Gooding Jr.

Nach dem Oscar, den er 1996 für Jerry Maguire gewann, nahm Cuba Gooding Jr.offenbbar nur noch Rollen nach einem einzigen Auswahlkriterium an: Geld! Dies führte zu einer Reihe von lukrativen Hauptrollen, aber die Angebote versiegten nach diesem peinlichen Flop  über einen heterosexuellen Mann auf einer schwulen Singles-Kreuzfahrt.

6. STÜRMISCHE LIEBE – SWEPT AWAY

Karriere-Tief für Madonna

In den 80er und 90er Jahren gedieh Madonnas Karriere  als Musikerin, doch ihre Schauspielkarriere war Gegenstand von weit verbreitetem Hohn. Schließlich warf sie im Jahr 2002 das Handtuch, als ihr damaliger Ehemann Guy Ritchie mit ihr den verhasstesten Flop des Jahres inszeniert hatte.

5. BASIC INSTINCT 2 – NEUES SPIEL FÜR CATHERINE TRAMELL

Karriere-Tief für Sharon Stone

Sharon Stone hatte viele Möglichkeiten, den Erfolg von Basic Instinct zu bwiederhplen, aber sie fand nie die richtige Rolle. Schließlich ertrug sie in einer Fortsetzung noch einmal Catherine Tramell,  aber ihre Karriere erlitt das gleiche Schicksal wie die Opfer besagter Miss Tramell.

4. IMAGINE THAT – DIE KRAFT DER PHANTASIE

Karriere-Tief für Eddie Murphy

Eddie Murphys lange Karriere legt den Verdacht  nahe, dass er sich fast alleserlauben  kann und immer noch ein Publikum findet. Diese Theorie wurde schließlich mit „Imagine That“ widerlegt, einem fehl gesachlagenen Familienfilm über einen Manager, der beruflichen Erfolg in der Phantasie seiner sonderbaren Tochter findet.

3. ROLLERBALL (REMAKE 2002)

Karriere-Tief für Chris Klein

Indem er inhaltsleere Action an  die Stelle der intelligenten Sozialkritik des 1975er Originals setzte, wurde dieser Blindgänger zu Recht ein Reinfall.  Während Star Chris Klein 2012 mit der American Reunion noch einmal in den Vordergrund rückte, kostete ihn Rollerball seinen kurzlebigen Status als Hauptdarsteller.

 

2. SHOWGIRLS

Karriere-Tief für  Elizabeth Berkeley

Obwohl „Showgirls“ etliche vernichtende Kritiken bekam. gelang es dem Film dennoch, in den folgendn Jahren eine Art Kultgemeinde für sich zu gewinnen-  Während der Ruf des Films so wiederbelebt wurde, ist die Karriere von Hauptdarstellerin Elizabeth Berkeleys immer noch tot und begraben.

1. POSTMAN

Karriere-Tief für Kevin Kostner

Kevin Costner war einer der erfolgreichsten Superstars in Hollywood nach einer Reihe von Blockbuster-Hits und seinem Oscar, den er  mit seinem Regie-Meisterwerk „Der mit dem Wolf tanzt“ gewwann.. Seine Karriere nahm eine unglückliche Wendung, als er sich ins Reich der Science-Fiction und der post-apokalyptischen Filme begab. Bei „Postman“ war es vor allem der protzige Erzählstil, der dem Film schadete und Kostners Karriere ein anhaltendes Tief bescherte.

 

About the author

JOIN THE DISCUSSION