KURZE PROMI-EHEN

Manche merken es nie, andere spät, und wieder andere haben es schon nach kürzester Zeit begriffen: Dass sie sich im wahrsten Sinne des Wortes ver-heiratet haben. Obwohl sie sich eigentlich Treue bis ans Ende aller Tage geschworen hatten, reichten etliche Prominente schon nach ein paar Tagen oder Wochen wieder die Scheidung ein. Wobei nicht unterstellt werden soll, dass weniger bekannte Mitmenschen vor solchen Irrtümern gefeit sind – sie bleiben nur weitgehend unbemerkt. Die Frage, ob bei diesen Ehen die Liebe oder doch eher die Drogen eine größere Rolle gespielt haben, lassen wir einfach mal unbeantwortet.
Hier sind die zehn kürzesten Promi-Ehen:

 

10. JENNIFER LOPEZ UND CHRIS JUDD
Verheiratet: 7 Monate
Als Jennifer Lopez ihren Bräutigam kennen lernte,  war der zuvor Back-up-Tänzer in drei ihrer Videos gewesen. Aus welchen Gründen auch immer bekam er dann den Auftrag, als Regisseur das Video zum Lopez-Song Love Don’t Cost a Thing in Szene zu setzen.  Wenig später, im September 2001, waren Lopez und Judd ein Ehepaar. Und zwar für immerhin sieben Monate. Damit hatte die Ehe länger gehalten als Jay-Los erste Ehe mit dem kubanischen Kellner Ojani Noa. Mit ihm war erst nach elf Monaten Schluss.

 

9. DONNA PEEL UND CHARLIE SHEEN
Verheiratet: 6 Monate
Schauspieler Charlie Sheen erwählte das Fotomodell Donna Peel zu seiner Ehefrau Nummer 3, nachdem sich beide in New York bei den Dreharbeiten zu einem Werbespot nähergekommen waren. Nur sechs Wochen später, am 3. September 1995, tauschten beide die Eheringe. Sheen verkündete lauthals: “Ich bin der glücklichste Mann der Welt, Donna und ich sind Seelenverwandte”. Bald darauf tauchte Sheens Name in der publik gewordenen Kundenliste einer Callgirl-Agentur auf. Seelenverwandte Donna fand das gar nicht lustig und trennte sich vom nicht mehr ganz so glücklichen Ehemann. Nach sechs Monaten ging wieder jeder seiner Wege.

 

8. PAMELA ANDERSON UND KID ROCK
Verheiratet: 5 Monate
Pam Anderson und Sänger Kid Rock hatten sich bereits 2002 zum ersten Mal verlobt, kamen aber zu dem Ergebnis, es bei der Verlobung zu belassen. Vier Jahre später unternahmen sie einen zweiten Anlauf. Jetzt schienen sich auch beide sicher zu sein. Im Rahmen einer “echten Rock’n Roll-Heirat” (Anderson) auf einer Yacht in St. Tropez gaben sie sich das Ja-Wort – der Bräutigam mit Hut, nacktem Oberkörper und Bierflasche in der Hand, die Braut im weißen String-Bikini. Die Ehe wurde nach fünf Monaten geschieden, nachdem es zuvor schon zu unschönen Szenen zwischen Kid Rock und dessen Vorgänger Tommy Lee gekommen war.

 

7. RENEE ZELLWEGER UND KENNY CHESNEY
Verheiratet: Vier Monate
Die beiden liefen sich bei einem Benefizkonzert für Tsunami-Opfer über den Weg, wo Chesney als Countrysänger auftrat und Zellweger als freiwillige Helferin Telefonanrufe zu beantworten half. Vier Wochen später waren sich beide sicher: Wir gehören zusammen. Weitere vier Monate später waren sich beide sicher: Wir gehören nicht mehr zusammen. Per Gerichtsbeschluss hat es die Ehe offiziell nie gegeben, sämtliche Eintragungen wurden gelöscht.

 

6. LISA MARIE PRESLEY UND NICOLAS CAGE
Verheiratet: Vier Monate
“Ich bin sehr unglücklich, wir hätten wohl besser nie heiraten sollen”, erklärte Lisa Marie Presley, Tochter von Rock’n Roll-Legende Elvis Presley, nachdem ihre Ehe mit Hollywood-Star Nicolas Cage schon nach knapp drei Monaten in die Brüche gegangen war.  Und Cage ließ nur wortkarg verlauten: “Unüberbrückbare Differenzen.” Die Gründe für die Trennung blieben damit ebenso geheimnisvoll wie die Eheschließung selbst, die im engsten Familienkreis und unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen im Ferienparadies Hawaii vollzogen worden war.

 

5.  DREW BARRYMORE UND JEREMY THOMAS
Verheiratet: 6 Wochen
Hollywood-Aktrice Drew Barrymore war erst 19, als sie meinte, den Barbesitzer Jeremy Thomas heiraten zu müssen. Die Hochzeit hatte etwas Überstürztes, denn der Pfarrer wurde nur wenige Stunden zuvor über eine Seelsorge-Hotline engagiert.  In ähnlichem Tempo wurde auch die Ehe durchgezogen. Verheiratet waren Barrymore und Thomas  vom 20. März bis zum 28. April 1994.

 

4. CHER UND GREGG ALLMAN
Verheiratet: 9 Tage
Sehr eilig hatte es auch Pop-Sängerin Cher. Zuerst mit der Hochzeit. Nur drei Tage, nach dem ihre Ehe mit Gesangspartner Cher (heute 65) offiziell geschieden war, zog sie mit Rockmusiker Gregg Allman (heute 64) im Juli 1975 erneut vor den Altar. Offenbar hatte sie Allmans Probleme mit Alkohol und Drogen ziemlich unterschätzt. Nur neun Tage später reichte Cher jedenfalls wieder die Scheidung ein.

 

3. CARMEN ELECTRA UND DENNIS RODMAN
Verheiratet: 9 Tage
Sie waren schon beide sichtlich betrunken, als sie vor den Altar traten: Das ehemalige Playboy-Model Carmen Electra und der frühere Basketball-Star Dennis Rodman waren sich wohl über die Folgen ihres Handels nicht ganz im Klaren, als sie sich 1998 in Las Vegas ewige Treue versprachen. Die Ewigkeit währte in diesem Fall neun Tage, dann beantragte Rodman die Annulierung der Ehe. Monate später präsentierten sich beide zwar erneut als Paar, aber auch dieser Versuch wurde wieder vorzeitig abgebrochen.

 

2. MICHELLE PHILIPS UND DENNIS HOPPER
Verheiratet: 8 Tage
Die Sängerin der Pop-Gruppe Mamas & Pappas (Monday, Monday) und der Star aus dem Film Easy Rider heirateten am 31. Oktober 1970 und waren am 8. November 1970 auch schon wieder geschieden. Schon kurz nach der Trauung fragte die Braut den Bräutigam: “Hast du schon mal an Selbstmord gedacht?” Solche Ehen stehen unter keinem guten Stern. Auch die anderen vier Ehen von Hopper, der als Schauspieler mitunter geniale Leistungen lieferte, verliefen nicht viel glücklicher. Die fünfte und letzte Ehe wurde nur deshalb nicht geschieden, weil der vierfache Vater kurz vor dem Scheidungstermin im Mai 2010 im Alter von 74 Jahren verstarb.

 

1. BRITNEY SPEARS UND JASON ALEXANDER
Verheiratet: 55 Stunden
Ecstasy, Kokain und Valium waren wohl die wichtigsten Stützpfeiler, auf denen die Ehe von Pop-Sängerin Britney Spears und ihrem Jugendfreund Jason Alexander ruhten. Häufiger gemeinsamer Drogenkonsum schien den beiden ausreichend Grund,  im Jahr 2004 in einer Kapelle in Las Vegas zu heiraten. Stunden nach der Zeremonie traf sich die Sängerin im Hotel – nicht ganz Flitterwochen-typisch – mit Manager, Brüdern und Freunden. Die müssen sie wohl davon überzeugt haben, dass die Eheschließung möglicherweise kein gut überlegter Schritt war. Kurz danach beantragte Mrs. Alexander, so schnell wie möglich wieder Miss Spears zu sein.